(34) Angaben zur Konzernsegmentberichterstattung

Im Rahmen der Konzernsegmentberichterstattung werden die Aktivitäten des Henkel-Konzerns nach Unternehmens­ bereichen und darüber hinaus nach Regionen abgegrenzt. Diese Aufgliederung entspricht der Steuerung des operativen Geschäfts.

Die Aktivitäten des Henkel-Konzerns sind gekennzeichnet durch die berichteten Segmente Wasch-/Reinigungsmittel, Kosmetik/Körperpflege und Adhesive Technologies (Klebstoffe für Handwerker und Konsumenten sowie Industrieklebstoffe).

Wasch-/Reinigungsmittel

Der Unternehmensbereich ist weltweit im Markenartikelgeschäft für Wasch- und Reinigungsmittel tätig. Das Geschäftsfeld Waschmittel umfasst neben Universal- und Spezialwaschmitteln auch Weichspüler, Waschkraftverstärker und Wäschepflegemittel. Im Produktportfolio der Reinigungsmittel finden sich Hand- und Maschinengeschirrspülmittel, Reiniger für Bad und WC sowie Haushalts-, Glas- und Spezialreiniger. Daneben bieten wir in ausgewählten Regionen Lufterfrischer sowie Insektizide für den Haushalt an.

Kosmetik/Körperpflege

Der Unternehmensbereich Kosmetik/Körperpflege ist im Markenartikelgeschäft in den Segmenten Haarkosmetik, Körperpflege, Hautpflege und Mundpflege sowie im Friseurgeschäft aktiv.

Adhesive Technologies (Klebstoffe für Konsumenten, Handwerk und Bau sowie Industrieklebstoffe)

Der Unternehmensbereich Adhesive Technologies besteht aus fünf markt- und kundenfokussierten strategischen Geschäftseinheiten.

Im Geschäftsfeld Klebstoffe für Konsumenten, Handwerk und Bau vertreiben wir ein breites Sortiment an Markenprodukten für private und handwerkliche Endanwender. Auf den vier internationalen Markenplattformen Loctite, Pritt, Pattex und Ceresit bieten wir zielgruppengerechte Systemlösungen für Haushalt, Schule und Büro, Heim- und Handwerker sowie für die Bauwirtschaft.

Im Geschäftsfeld Transport und Metall bündeln wir das Geschäft mit großen internationalen Kunden der Automobil- und Metall verarbeitenden Industrie. Wir bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Systemlösungen und spezialisierten technischen Service über die gesamte Wertschöpfungskette an – vom bandbeschichteten Stahl bis zur Endmontage von Kraftfahrzeugen.

Unsere Kunden im Geschäftsfeld Allgemeine Industrie sind Hersteller aus einer Vielzahl von Branchen – von der Haushaltsgeräte- bis zur Windkraftindustrie. Unser Produktportfolio umfasst neben den Loctite-Produkten für die industrielle Instandhaltung auch ein breit gefächertes Sortiment von Dichtstoffen und Systemlösungen zur Oberflächenbehandlung sowie Spezialklebstoffe.

Im Geschäftsfeld Verpackungs-, Konsumgüter- und Konstruktionsklebstoffe zählen sowohl große internationale Firmen als auch mittlere und kleine Hersteller der Konsumgüter- und Möbelindustrie zu unseren Kunden. Die konsequente Nutzung unserer Größenvorteile erlaubt das Angebot von attraktiven Lösungen für Standard- und Volumenanwendungen.

Im Geschäftsfeld Elektronik bieten wir unseren Kunden aus der Elektronikindustrie weltweit eine breite Palette von innovativen Hightech-Klebstoffen und Lötmaterialien für die Fertigung von Mikrochips und Elektronikbaugruppen an.

Bei der Ermittlung der Segmentergebnisse sowie der Vermögenswerte und Schulden werden grundsätzlich dieselben Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze wie für den Konzernabschluss angewandt. Das operative Vermögen in Fremdwährung wurde zu Durchschnittskursen berechnet.

Der Konzern misst den Erfolg seiner Segmente anhand einer Segmentergebnisgröße, die in der internen Steuerung und Berichterstattung als „bereinigter EBITZur Ermittlung des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (auf Englisch abgekürzt: EBIT) wird der EBIT um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen bereinigt.
“ bezeichnet wird. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) wird für diese Zwecke um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen bereinigt.

Zur Überleitung auf den Henkel-Konzern werden unter Corporate die Aufwendungen für die Konzernsteuerung sowie die Aufwendungen und Erträge, die nicht den einzelnen Unternehmensbereichen zugeordnet werden, zusammengefasst.

Erlöse zwischen den Segmenten bestehen nur in unwesentlicher Höhe und werden daher nicht gesondert ausgewiesen.

Operative Vermögenswerte, Rückstellungen und Verbindlichkeiten werden entsprechend ihrer Nutzung beziehungsweise Entstehung den Segmenten zugeordnet. Bei Nutzung durch beziehungsweise Entstehung in mehreren Segmenten erfolgt eine Zuordnung auf Basis angemessener Schlüssel.

Im Hinblick auf die Informationen über geografische Regionen werden die Umsätze den Ländern nach dem Herkunftslandprinzip zugerechnet; die langfristigen Vermögenswerte werden entsprechend dem Sitz der jeweiligen Landesgesellschaft zugeordnet.

Überleitung vom operativen Vermögen/
eingesetzten Kapital zu den Bilanzwerten

in Mio Euro

Operatives Vermögen

Bilanzwerte

Operatives Vermögen

Bilanzwerte

Jahresdurch-
schnitt 1 2010

31.12.2010

31.12.2010

Jahresdurch-
schnitt 1 2011

31.12.2011

31.12.2011

Geschäftswerte zu Buchwerten

6.512

6.521

6.521

6.361

6.713

6.713

Übrige Immaterielle Vermögenswerte
und Sachanlagen (gesamt)

4.500

4.335

4.335

4.192

4.319

4.319

Latente Steuern

358

465

Vorräte

1.451

1.460

1.460

1.588

1.550

1.550

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an Fremde

2.062

1.893

1.893

2.110

2.001

2.001

Konzerninterne Forderungen
aus Lieferungen und Leistungen

1.079

919

799

911

Andere Vermögenswerte und Steuererstat-
tungsansprüche2

425

388

1.412

374

431

1.500

Zahlungsmittel und Zahlungsmittel-
äquivalente

1.515

 

 

1.980

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte

31

 

 

51

Operatives Brutto-
vermögen
/
Aktiva gesamt

16.029

15.516

17.525

15.424

15.926

18.579

– Operative Verbindlichkeiten

4.796

4.648

4.625

4.687

Davon:
Verbindlichkeiten aus Lieferungen
und Leistungen an Fremde

2.262

2.308

2.308

2.460

2.411

2.411

Konzerninterne Verbindlichkeiten
aus Lieferungen und Leistungen

1.079

919

799

911

Andere Rückstellungen und sonstige Verbindlichkeiten2,3

(finanziell und nicht finanziell)

1.455

1.421

1.644

1.366

1.365

1.595

Operatives Vermögen

11.233

10.868

10.799

11.239

– Geschäftswerte zu Buchwerten

6.512

6.361

+ Geschäftswerte zu Anschaffungs-
werten4

6.875

6.770

Eingesetztes Kapital

11.595

11.208


1
Jahresdurchschnitt aus zwölf Monatswerten gebildet.

2 Für die Ermittlung des operativen Vermögens werden jeweils nur die der betrieblichen Sphäre zuzurechnenden Posten berücksichtigt.

3 Vorjahreswerte angepasst (siehe Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden).

4 Vor Verrechnung mit kumulierten Abschreibungen gemäß IFRS 3.79(b).

 

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Download-Center merken